Zucchini-Spaghetti mit Hokkaido-Zitronencreme und knusprigen Shiitake

20. September 2016

Zutaten

  • 1/2 Hokkaido
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 EL Cashewmus
  • 1/2 Bio-Zitrone (Saft und ger. Schale)
  • 1 EL Zitronenöl
  • 2 EL glatte Petersilie gehackt
  • 200 g Shiitake
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Zucchini
  • Mineralwasser zum Kochen

Zubereitung

  1. Die weiße Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, ebenso den Knoblauch. Den Hokkaido waschen, entkernen und in kleinere Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knobi in dem Olivenöl leicht anbraten, dann den Hokkaido dazu geben und 2 Minuten mit anschwitzen. Mit ca. 300 ml Mineralwasser auffüllen und den Hokkaido für ca. 12-15 Min. weich kochen.
  2. Inzwischen die Zucchini waschen, den Strunk unten und oben abschneiden und durch den Spiralschneider drehen.
  3. Die Shiitake säubern und halbieren. Die Petersilie bereitstellen. Die Shiitake in 2 EL Olivenöl anbraten und die gehackte Petersilie dazugeben. Alles schön knusprig anbraten und danach salzen.
  4. Den weich gekochten Kürbis mit dem Zauberstab pürieren, gegebenenfalls noch Wasser hinzufügen. Die geriebene Schale der Zitrone, den Zitronensaft, das Cashewmus und die gehackte Chilischote dazugeben und nochmals pürieren. Mit Zitronenöl verfeinern.
  5. Die Zucchini Spaghetti in kochendem Wasser für 2 Min. blanchieren und in ein Sieb abgießen.
  6. Die Zucchini auf einem großen Teller anrichten, die Hokkaidocreme darüber verteilen und mit den krossen Shiitake garnieren.

Noch mehr Genuss

X